Infos zur Bundestagung Bauernhofkindergarten

Das Interesse am Kindergarten auf dem Bauernhof wächst mit dem Zuspruch, den die inzwischen über 50 realisierten Einrichtungen in Deutschland erfahren. Jede neue Initiative steht vor großen Herausforderungen bei der Gründung: Räume und Außengelände, pädagogisches Konzept, Personalausstattung, Finanzierung und einiges mehr müssen bedacht und behördlich abgestimmt werden. Vom Miteinander von Kindergarten und Bauernhof hängt der Erfolg in hohem Maße ab, wenn unterschiedliche Erwartungen und Lebenswelten in Einklang gebracht werden.

Diese Tagung wendet sich mit Informationen, Workshops und der Möglichkeit zum Austausch an interessierte Landwirtinnen und Landwirte, Erzieherinnen und Erzieher sowie Vertreterinnen und Vertreter von Trägerorganisationen für Kindergärten.

Die Vernetzung und der Erfahrungsaustausch sollen helfen, Bildung für Nachhaltige Entwicklung im Elementarbereich zu verwirklichen.

Fragen zur Gründung von Bauernhofkindergärten werden erörtert und anhand von Praxisbeispielen geeignete Konzepte für die inhaltliche, organisatorische und wirtschaftliche Umsetzung vorgestellt. Dabei sollen auch Konzepte erörtert werden in denen bestehende Regelkindergärten die Möglichkeit finden wiederholte Male, z.B. durch Jahreskurse einen Bauernhof zu besuchen. Darüber hinaus soll erarbeitet werden, wie im Spannungsfeld der unterschiedlichen Erwartungen eine fruchtbare Zusammenarbeit von Landwirtschaft und Kindergarten möglich ist.

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen