Der Schulbauernhof – von der Idee bis zur Umsetzung

Thomas Mosebach

Vortrag von Mirja Ackermann und Markus Bohle

Auf dem Zwergehof wird seit vielen Jahren Landwirtschaft betrieben. Mit Schweinen, Schafen, Geflügel, Ziegen, einem Hund und verschiedenen Kleintieren. Für die Versorgung der Tiere, aber auch um die Erzeugnisse zu verkaufen, werden auf ca. 25 ha Fläche Getreide und Ackerbohnen angebaut. Seit Juli 2018 ein Biolandhof. Der Zwergenhof ist ein Ort zum Mitmachen, Mitgestalten, Anpacken und Erleben. Zwischen Schweinen, Hühnern, Schafen, Ziegen, einem Gemüsegarten und vielem mehr, können Kinder und Jugendliche Zusammenhänge erlernen, die in der heutigen Zeit aus Ihrem Blickwinkel verschwunden sind.

In ihrem Vortrag gingen Mirja Ackermann und Markus Bohle der Frage nach, wie Interessierte Landwirtinnen und Landwirte beginnen können. Die Entwicklung eines landwirtschaftlichen Betriebs zu einem Lernort Bauernhof – „wie geht das?“

Im Vortrag ging es um die Idee bis zur Umsetzung, um grundlegende Überlegungen, Hürden, Finanzierung, Genehmigungen und Geschäftsmodelle.

Leider ist noch kein Tagungsbeitrag verfügbar

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen