collage_08

BNE


Der Bauernhof passt ideal in die gegenwärtige Bildungslandschaft

„Die Vision der UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" ist es, allen Menschen Bildungschancen zu eröffnen, die es ermöglichen, sich Wissen und Werte anzueignen sowie Verhaltensweisen und Lebensstile zu erlernen, die für eine positive gesellschaftliche Veränderung und eine lebenswerte Zukunft erforderlich sind. Alle Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen sind aufgerufen, diese Bildungsoffensive im eigenen Land umzusetzen“. (www.bne-portal.de)

Bildung für nachhaltige Entwicklung ist ein Bildungskonzept. Sie setzt auf den Erwerb von Kompetenzen, die den einzelnen Menschen befähigen, nachhaltig zu leben und zu handeln. Dieses Bildungskonzept wird in den Bundesländern in Richtlinien, Curricula und Leitbildern in allen Schultypen verankert.

Der Kompetenzbegriff tritt in den Mittelpunkt der Diskussion. Der Erwerb von Kompetenzen wird zum Ziel von Unterrichtseinheiten und pädagogischen Projekten. Lern- und Erfahrungsräume sollen eröffnet werden, in denen Schülerinnen und Schüler sich Kompetenzen aneignen können, um Zukunft so zu gestalten, dass die kommenden Generationen die gleichen Lebensmöglichkeiten haben wie die jetzige. Der zentrale Begriff ist die Gestaltungskompetenz, d.h.: die Fähigkeit, Zukunft verantwortlich in der Einen Welt gestalten zu können. Der Begriff der Gestaltungskompetenz sowie notwendige Teilkompetenzen sind in der Literatur und in vielfältigen Arbeitshilfen definiert worden (vergleiche www.bne-portal.de).

Der Bauernhof ist ein idealer Lernort, um Bildung für nachhaltige Entwicklung lebendig werden zu lassen. Er bietet eine authentische Lernumgebung mit vielfältigen Herausforderungen und Chancen: komplexe Zusammenhänge können nachvollzogen werden, das eigene Handeln in der Gruppe kann ausprobiert und reflektiert werden, Konsequenz und Selbstwirksamkeit des eigenen Handelns oder Unterlassens werden erlebbar und eigene Wertvorstellungen können überprüft und bestätigt oder verändert werden. Der Lernort Bauernhof bietet die Möglichkeit, Empathie und Solidarität in der Zusammenarbeit zu entwickeln. Die Erfahrungen auf dem Lernort Bauernhof können Kinder und Jugendliche bestärken, dass sie etwas gemeinsam bewirken und gestalten können.